Veranstaltungsdetails

Gesprächsführung/Personzentrierte Kommunikation

Grundlagen der Theorie und Praxis personzentrierter Gesprächsführung nach Carl Rogers

Personzentrierte Kommunikation (nach Carl Rogers) ist ein methodisches Instrument im professionellen Kontext, qualifiziert Gespräche zu führen.

Sie bildet die Grundlage für:

  • Beratungsgespräche
  • Fördergespräche
  • Persongespräche
  • Konfliktgespräche.

Der personzentrierte Ansatz ermöglicht das direkte Umsetzen der erlernten Theorie und Praxis in das eigene berufliche Handeln. Personzentrierte Kommunikation setzt an den Ressourcen der Einzelnen an und hilft ihnen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen und für sich Lösungen zu finden.

Zielgruppe Sozialpädagog/-innen, Lehrer/-innen, Teamleitungen, Berater/-innen, medizinisches Fachpersonal, Erzieher/-innen; Berufsfelder mit persönlichem Kontakt zu Menschen. Personen aus beratungsrelevanten Tätigkeitsfeldern (mit oder ohne Hochschulabschluss) sowie sonstige Interessierte, die ihre Kommunikation im Umgang mit anderen Menschen reflektieren und verbessern möchten.
Teilnahmevoraussetzung keine
Abschlussart Zertifikat ohne ECTS
Beginn (Datum) 11.12.2020 - 08:30
Ende (Datum) 03.07.2021 - 15:30
Durchführungszeitraum 8 Wochenendtermine jeweils freitags und samstags von 9:00 bis 18:30 Uhr.
Unterrichtsstunden/Lernaufwand Diese Weiterbildung findet in acht ganztägigen Blöcken (jeweils Freitag/Samstag) statt und kann berufsbegleitend absolviert werden.
Anmeldefrist
Lehr- und Lernform Blockunterricht
Selbststudium/ E-learning/ Blended Learning
Programm / Zeitplan

Kursbeginn: 11. Dezember 2020
Kursende: 3. Juli 2021

Die Blockveranstaltungen finden jeweils freitags und samstags von 9:00 bis 18:30 Uhr statt:

Die einzelnen Termine werden zeitnah veröffentlicht.

Die Weiterbildung ,,Einführung in die Gesprächsführung /Personzentrierte Kommunikation, Grundmodul 1+2“ umfasst insgesamt 200 Unterrichtseinheiten (144 UE mit Kursleiter, 24 UE Eigenstudium, 32 UE Beratungspraxis).

Weitere Informationen

Udo Bredow: Dozent am Fachbereich 4 der Frankfurt University of Applied Sciences.

 

Zusatzqualifikation als personzentrierter Berater bei der Gesellschaft für personzentrierte Psychotherapie und Beratung eV. (GwG).

Diplom-Sozialpädagoge (BA), Erziehungswissenschaftler und Philosoph (M.A.).

Langjährige Berufserfahrung als Lehrkraft an Hochschulen und Bildungseinrichtungen sowie in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit u.a. in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, der Betreuung psychisch kranker Menschen und in der Organisation von Freiwilligendiensten.

Hochschule Frankfurt University of Applied Sciences
Veranstaltungsort Frankfurt am Main
Straße Nibelungenplatz 1
(BCN-Gebäude)
Stadt 60318 Frankfurt am Main
Ansprechpartner/-in Helmut C. Büscher
Telefonnummer +49 69 15332681
E-Mail buescher(at)kompetenzcampus.fra-uas.remove-this.de
Fördermöglichkeiten Weiterbildungen wie diese werden häufig vom Arbeitgeber bezuschusst. Nutzen Sie auch die Möglichkeit von Qualifizierungsschecks! Informationen unter: www.proabschluss.de
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019