Veranstaltungsdetails

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Fachkenntnisse in Arbeitsrecht sowie juristische Problemlösungskompetenzen bringen Sie weiter!

Sie fragen sich,

  • was Sie bei der Durchführung von Bewerbungsverfahren beachten müssen?
  • wie Sie Diskriminierung vorbeugen können?
  • in welchen betrieblichen Belangen Sie mit dem Personalrat oder Betriebsrat rechtlich einwandfrei zusammenarbeiten?
  • welche rechtlichen Grundlagen Ihnen bei der Konfliktlösung am Arbeitsplatz helfen können?

In der heutigen Arbeitsgesellschaft werden Anstellungen zunehmend vertraglich kurzfristig und flexibel gestaltet. Die Anforderungen an die Personalführung und das Personalmanagement steigen, auch aufgrund sich ausdifferenzierender rechtlicher Regelungen. Zudem soll der Vielfalt der Belegschaft in verstärkter Weise Rechnung getragen werden: Stichwort Diversity. Arbeitsrechtliches Know-How ist auf Leitungsebene unabdingbar, um verantwortungsvoll agieren und fundierte Entscheidungen treffen zu können.

In dieser Weiterbildung erarbeiten Sie sich den souveränen Umgang mit arbeitsrechtlichen Aspekten von Führung und Leitung. Ob es um die Themen Vertragsgestaltung, Arbeitszeit, Weisungen oder die Kündigung geht – Sie machen sich mit den wichtigsten rechtlichen Instrumenten vertraut und werden für arbeitsrechtliche Fragestellungen sensibilisiert. Zudem erlangen Sie Sicherheit in der Formulierung von rechtskonformen Schreiben.

Im Zentrum der Weiterbildung steht die Arbeit an einer Vielzahl realistischer Fallbeispiele, die es Ihnen ermöglichen, die Auseinandersetzung mit rechtlichen Fragestellungen zu meistern. Am Ende der Weiterbildung sind Sie mit der geltenden Rechtslage vertraut und können Sachverhalte kritisch vor dem Hintergrund arbeitsrechtlicher Vorgaben reflektieren. 

Die Weiterbildung Arbeitsrecht für Führungskräfte ist in zwei einzeln buchbare Bausteine untergliedert. Die Bausteine werden im Online-Format durchgeführt. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein PC mit leistungsfähiger Internetverbindung, eine Webcam und ein Headset.

Zielgruppe Für (angehende) Führungskräfte mit Personalverantwortung, Fach- und Führungskräfte aus dem Personalmanagement, aktive im Personalrat oder Betriebsrat, Angestellte in Verbraucherschutzorganisationen, Gewerkschaften etc.
Teilnahmevoraussetzung Ihr Profil - Sie kommen in Ihrem Berufsalltag mit arbeitsrechtlichen Belangen in Kontakt. - Sie haben idealerweise einen Bezug zum Non-Profit-Bereich oder dem öffentlichen Sektor. - Sie verfügen über rechtliche Grundkenntnisse, z.B. aufgrund Ihrer Erfahrung als Führungskraft oder aus dem Personalmanagement. - Sie sind berufstätig oder wollen in den Beruf zurückkehren.
Abschlussart Zertifikat mit ECTS
Beginn (Datum) 16.04.2021 - 00:00
Semesterbeginn SS
Durchführungszeitraum 12 Wochen
Unterrichtsstunden/Lernaufwand Jeder Baustein erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 4 Wochen.
Präsenzveranstaltungen - als Video-Sessions - wechseln sich ab mit Online-Studienphasen.
Im Online-Studium arbeiten Sie auf unserer elektronischen Lernplattform gemeinsam mit Ihrer Studiengruppe - zeitlich flexibel und mit regelmäßiger, individueller Betreuung und Begleitung durch die Seminarleitungen.

Insbesondere die Bearbeitung komplexer "echter" Fälle wird das Herzstück Ihrer Weiterbildungsteilnahme sein. Individuell oder in kleinen virtuellen Arbeitsgruppen werden Sie Ihr Wissen in der Fallbearbeitung einsetzen, eigene Lösungsstrategien entwickeln oder, vergleichbar einer kollegialen Beratung, fundiertes fachliches Feedback zu Lösungsansätzen Ihrer Mitlernenden entwickeln. Begleitend erstellen Sie ein Lerntagebuch.

Ihre Seminarleitungen begleiten regelmäßig die Arbeit auf der Lernplattform, moderieren und geben weiterführende Hinweise. Sie sind mehrfach wöchentlich auf der Lernplattform aktiv, so dass Sie - auch bei individuellen Fragen - zeitnah Feedback erhalten.

Ergänzend dazu bieten wir optionale Sprechstunden in Form von Video-Sessions an.

Bitte planen Sie pro Woche ca. 5 - 10 Stunden für das Online-Studium ein. Der tatsächliche Zeitaufwand hängt von Ihren individuellen Lern- und Arbeitsgewohnheiten ab.
Zum Abschluss Ihres Bausteins erstellen Sie eine schriftliche Portfolio-Prüfungsleistung zu einem relevanten arbeitsrechtlichen Thema aus Ihrer beruflichen Praxis.
Anmeldefrist
Lehr- und Lernform Selbststudium/ E-learning/ Blended Learning
Programm / Zeitplan

Baustein 1: Individualarbeitsrecht

Bearbeitungszeit: 16. April bis 7. Mai 2021

Leitung: Prof. Dr. Sabine Pfeffer

VideokonferenzFreitag, 16. April 2021 17:00-19:30 UhrAuftakt Individualarbeitsrecht
  Normenhierarchien, Anbahnung von Arbeitsverhältnissen, Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag
Online-Studium16.-29. April 2021Studium auf der Lernplattform, mit Lerncoaching durch Sabine Pfeffer
  Vertiefung Individualarbeitsrecht: Anbahnung von Arbeitsverhältnissen, Rechte von Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen, Beendigung des Arbeitsverhältnisses
VideosprechstundeFreitag, 23. April 2021 18:00-19:00 UhrTeilnahme optional. Gelegenheit zur Klärung individueller Fragen.
Online-Studium30. April - 7. Mai 2021Studium auf der Lernplattform, mit Lerncoaching durch Sabine Pfeffer
  Arbeitnehmer*innenschutzrechte: Kündigung, Arbeitsschutzgesetz, Mutterschutzgesetz, Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz
VideokonferenzFreitag, 7. Mai 2021 9:30-10:30 UhrKolloquium

Baustein 2: Kollektives Arbeitsrecht

Bearbeitungszeitraum: 7. Mai - 16. Juli 2021

Leitung: Ansgar Dittmar

VideokonferenzFreitag, 7. Mai 2021 17:00-19:30 UhrAuftakt + Einstieg in das kollektive Arbeitsrecht
  Besondere Formen des Arbeitsvertrags
Online-Studium10.-23. Mai 2021Studium auf der Lernplattform, mit Lerncoaching durch Ansgar Dittmar
  Arbeitskampfrecht, Tarifvertrag, Unterscheidung zwischen Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung, Besonderheiten der Vorgesetztenfunktion bei Arbeitskampfmaßnahmen
VideosprechstundeFreitag, 14. Mai 2021 18:00-19:00 UhrTeilnahme optional. Gelegenheit zur Klärung individueller Fragen.
VideokonferenzFreitag, 21. Mai 2021 17:00-19:30 UhrBesprechung der Ergebnisse aus dem Online-Studium. Theorie-Praxis-Transfer.
Online-Studium5.-18. Juli 2021Studium auf der Lernplattform, mit Lerncoaching durch Ansgar Dittmar
  Vertiefung im Betriebsverfassungsrecht und im Personalvertretungsrecht, Mitbestimmungs-, Mitwirkungs- und Beteiligungsrechte
VideokonferenzFreitag, 16. Juli 2021 17:00-19:30 UhrKolloquium

&nbs

Seminarleitung

Prof. Dr. Sabine Pfeffer

  • Juristin
  • Professorin für verwaltungs- und sozialrechtliche Grundlagen der sozialen Arbeit, Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht
  • Besonderes Steckenpferd: Motivierende digitale Lehre

Ansgar Dittmar

  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Wirtschaftsmediator
  • Referent für Betriebsräte in Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht
Weitere Informationen

Voraussetzungen für die Zertifikatsvergabe (5 ECTS):

 

- Erfolgreiche Teilnahme an Baustein 1 und Baustein 2

- Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen (Videosessions)

- Regelmäßige Beteiligung und Mitarbeit im Online-Studium

- Ausarbeitung der Portfolio-Prüfungsleistung

Kosten 1025 €
Kostenhinweis

555,00 € pro Baustein

1.025,00 € bei Buchung des Gesamtprogramms

Hochschule Hochschule Fulda
Veranstaltungsort Fulda
Straße Charlotte-Bamberg-Str. 3
Stadt 36037 Fulda
Ansprechpartner/-in Sabine Steininger
Telefonnummer +49 661 96407416
E-Mail sabine.steininger(at)verw.hs-fulda.remove-this.de
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019