Veranstaltungsdetails

Sprachauffälligkeiten bei Kindern (inklusive alltagsintegrierte Sprachbildung, Baustein 2)

Sprache ist der Schlüssel zur Welt und wichtigste Voraussetzung für Bildungs-und Teilhabechancen.

Die Unterstützung des kindlichen Spracherwerbs schon in Krippe und Kindergarten so bedeutend. Dies gilt besonders für Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund.

Im Zusammenhang mit Sprachbildungsprozessen kommt Erzieherinnen und Erziehern eine doppelte Aufgabe zu: Sie sind in jedem Moment Sprachvorbild für Kinder und sie sind gefordert, alle Kinder im Kita-Alltag individuell, gezielt und systematisch in ihrer Sprachentwicklung zu unterstützen.

Die Weiterbildung
• vermittelt zentrale Methoden der inklusiven alltagsintegrierten Sprachförderung und theoriebasiertes Wissen zum Erwerb von Sprache(n) in der frühen Kindheit.
• fördert die Reflexion der eigenen kommunikativen und sprachpädagogischen Kompetenz.

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und umfasst insgesamt sechs Bausteine. Je nach Qualifizierungsbedarf- und interesse können die Bausteine einzeln gebucht oder zum Abschluss als Sprachexperte/-inkumuliert werden.

Jeder Baustein wird durch einen ergänzenden Lernbrief im Selbststudium vertieft.

Zielgruppe Sie sind pädagogische Fachkraft in Krippe oder Kindergarten. Sie möchten fachliches Know-how aufbauen und Ihre eigene kommunikative Kompetenz reflektieren. Sie interessieren sich für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau.
Teilnahmevoraussetzung Abgeschlossene pädagogische Ausbildung oder Studium, einschlägige berufliche Praxis im Erziehungswesen
Abschlussart Zertifikat mit ECTS
Beginn (Datum) 16.10.2020 - 14:00
Ende (Datum) 17.10.2020 - 18:00
Durchführungszeitraum 2 Tage: Alle Bausteine finden jeweils freitags von 14.00-18.00 Uhr und samstags von 9.00-18.00 h im Hochschulzentrum Fulda Transfer statt.
Unterrichtsstunden/Lernaufwand freitags von 14.00-18.00 Uhr und samstags von 9.00-18.00 h
Anmeldefrist 31.07.2020
Lehr- und Lernform Teilzeit
Wochenendveranstaltung
Programm / Zeitplan

Baustein 1: Vom Spracherwerb zur Sprachentwicklung (18/19. Oktober 2019)

Baustein 2: Sprachauffälligkeiten bei Kindern (15./16. November 2019)

  • Sprachförderliche und sprachtherapeutische Bedarfe erkennen und fachlich unterscheiden
  • Spezifische Sprachentwicklungsproblematiken
  • Erwerbshürden des Deutschen bei Kindern mit nichtdeutschen Familiensprachen
  • Erzieher und Erzieherinnen als Sprachvorbilder

Baustein 3: Inklusion in der Sprachbildung (13./14. Dezember 2019)

Baustein 4: Literacy: Schriftsprachliche Kompetenzen von Kindern in Krippe und Kita fördern (14./15. Februar 2020)

Baustein 5: Sprachentwicklung beobachten und dokumentieren (20./21. März 2020)

Baustein 6: Zusammenarbeit mit Eltern und Familien (24./25. April 2020)

 

Referenten
  • Prof. Dr. Edith Bauer
Position
Beschreibung

Pädagogin und Sprachwissenschaftlerin. Schwerpunkt in Forschung und Lehre auf frühkindlichen Spracherwerbs- und Sprachlernprozessen

Weitere Informationen

Hochschulzertifikat "Sprachexpertin" bzw. "Sprachexperte"

 

Die Voraussetzungen für den Zertifikats-Erwerb sind:

- die Teilnahme an fünf Bausteinen

- die Erstellung einer schriftlichen Projektarbeit

- die erfolgreiche Teilnahme am Abschlusskolloquium

 

Als zusätzliche Möglichkeit bieten wir die Modulanerkennung im berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Frühkindliche Inklusive Bildung (BIB). Hierfür erforderlich ist:

- die Teilnahme an sechs Bausteinen

- die Erstellung einer schriftlichen Projektarbeit und

- die erfolgreiche Teilnahme am Abschlusskolloquium

Min. Teilnehmerzahl 10 Max. Teilnehmerzahl 18
Hochschule Hochschule Fulda
Veranstaltungsort Fulda
Straße Charlotte-Bamberg-Str. 3
Stadt 36037 Fulda
Ansprechpartner/-in Katrin Junker
Telefonnummer +49 661 96407420
E-Mail katrin.junker(at)verw.hs-fulda.remove-this.de
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019