Veranstaltungsdetails

Abenteuer- und Erlebnispädagogik in der Sozialen Arbeit: Modul Baumklettern (Basics und Master)

Kaum eine Kultur, ein Land, eine Stadt, ein Dorf, ein Platz, ein Schulhof, an dem kein Baum zu finden ist. Die große Auswahl der Lernorte lässt eine Vielzahl an Arrangements zu und bietet reichhaltige Anschlüsse zu anderen Medien und Methoden.

Bäume und Klettern: Zur Abenteuer‐ und Erlebnispädagogik gehört es, Lernorte zu finden und Erlebnisräume zu gestalten, an denen pädagogisch zielgerichtet gearbeitet werden kann. Wir setzen den Baum als Mittler oder Botschafter von Mensch zu Natur ein. Hieraus entsteht eine Vielzahl von Anlässen sowohl für Aktivitäten als auch für den Transfer in den Alltag. Bäume sind in vielen Kulturen eng mit den Menschen „verwurzelt“, ihnen werden unterschiedlichste Wirkungen zugeschrieben, sie symbolisieren oder spiegeln bestimmte Eigenschaften wie auch Entwicklungsphasen von Menschen. In Auseinandersetzung mit unserer inneren und äußeren Natur möchten wir auf die grundlegende Verbundenheit des Menschen mit der Natur abheben, unser ökologisches Bewusstsein schärfen, die eigene Handlungskompetenz erweitern und zu einem nach-haltigen Bildungsverständnis beitragen. Das Modul verdeutlicht die Möglichkeiten dieses pädagogischen Mediums und befähigt die Teilnehmenden, eigene Projekte durchzuführen und ihr persönliches Profil zu entwickeln. Mittels Seilen, Knoten, Karabinern und dem Baum als Erlebnisort können Erfahrungsräume gestaltet und in der Gruppe erlebt werden. Im Wechsel von Aktion und Reflexion kann die Wirksamkeit des eigenen Handelns und die der anderen verstan-den werden

Hauptthemenbereich Frankfurt University of Applied Sciences
Erlebnispädagogik
Bildungstyp Fortbildung/Qualifizierung
Programm / Zeitplan

Lerninhalte der Weiterbildung
Pädagogik: Selbsterfahrung in gruppendynamischen Prozessen, Kennenlernen und Anwenden von Reflexionsmethoden, Erfahren unterschiedlicher Begleitstile im Prozess
Wahrnehmung: Körpersprache von Menschen und Bäumen
Raumkonzept: Wahrnehmung und inhaltliche Ausgestaltung von erlebnispädagogisch genutz-ten Räumen
Technik: Einsatz von Seilen in pädagogischen Settings, Erlernen von Baumkletter‐Techniken
Sicherheit: Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes
Ökologie: Umweltpädagogische Grundlagen für die Erlebnispädagogik

Erworbene Kompetenzen
Basics:
▪ Erlernen von Baumklettertechniken
▪ Entwicklung eines Sicherheitskonzeptes
▪ Umweltpädagogische Grundlagen
Master:
▪ Wahrnehmung und Gestaltung von Bäumen als abenteuererlebnispädagogisch genutzte Räume mit Hilfe von Seilen und Karabinern.
▪ Selbsterfahrung in gruppendynamischen Prozessen, Erfahren unterschiedlicher Begleit-stile, Körpersprache von Menschen und Bäumen im Kontext von Reflexion und Transfer, Dokumentation.
Nach erfolgreichem Abschluss verfügen die Teilnehmenden über die notwendigen Kompeten-zen, praktisches Können und theoretisches Wissen, um im Sinne dieses pädagogischen Mediums
▪ Leitungsteams begleitend zu unterstützen (Basics)
▪ in leitender Funktion durchzuführen (Master)

Angebotsnummer 2442
Lehr- und Lernform Wochenendveranstaltung
Zielgruppe Pädagog/-innen in der Kinder- und Jugendarbeit (Offene Jugendarbeit, Heimerziehung, Ferienfreizeiten, Waldkindergarten); Lehrer/-innen und Sozialarbeiter/-innen an Schulen (Schulsozialarbeit, Klassenfahrten, Wandertage, Projektwochen); Personaltrainer/-innen und -coaches (Entwicklung von Führungskompetenzen, Teamentwicklung, Mitarbeitermotivation bei Firmentrainings); Psychologen/-innen bei der Therapie (bei Menschen mit besonderem Förderbedarf, physischen und psychischen Krankheiten, Drogensucht); Dozenten/-innen in der Berufsausbildung von Sozialassistenten/-innen und Erziehern/-innen
Teilnahmevoraussetzung ▪ Hochschulabschluss in Sozialarbeit, Sozialpädagogik
▪ Psychologie, Erziehungs-, Sportwissenschaften oder
▪ abgeschlossenes Lehramtsstudium oder
▪ mindestens 2-jährige Berufstätigkeit im sozialen Arbeitsfeld
▪ ärztliche Bescheinigung über Sporttauglichkeit
Durchführungszeitraum Laufende Anmeldung möglich
Beginn (Datum) 18.09.2020 - 11:35
Unterrichtsstunden/Lernaufwand neue Termine in Kürze
Preis 895,00 EUR
Kostenhinweis Die Kosten für das Modul betragen 895 €. Im Preis enthalten sind Material, Eintritt, Lernplattform mit Lehrgangsmaterial und Diskussionsforum.

Hinzu kommen individuelle Kosten für Anreise und Unterkunft/ Verpflegung. Werden mehr als drei Basics und/oder mehr als ein Master absolviert, reduziert sich die Gebühr um jeweils 10%.
Abschlussart Zertifikat ohne ECTS
Weitere Informationen

Die Frankfurt University of Applied Sciences stellt für jede Kursteilnahme ein Zertifikat mit ausführlicher Beschreibung der erworbenen Qualifikationen aus. Bei erfolgreicher Teilnahme an mindestens vier Basics wird das Zertifikat „Basics Erleb-nispädagogik“ausgestellt.

Min. Teilnehmerzahl 5
Max. Teilnehmerzahl 15
Hochschulname Frankfurt University of Applied Sciences
Veranstaltungsort Bingen am Rhein
Adresse Seminarhaus Hildegard von Bingen
Klosterweg 1
PLZ 65385
Stadt Rüdesheim am Rhein
HS-Ansprechpartner Helmut C. Büscher
Telefonnummer +49 69 15332681
E-Mail buescher(at)kompetenzcampus.fra-uas.remove-this.de
Fördermöglichkeiten bis zu 50% Förderung durch Bildungsprämie
Dateien Modul Baumklettern
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019