Veranstaltungsdetails

Ernährungskommunikation: Baustein 2 Ernährungspsychologie (Zertifikat)

Die Zunahme ernährungs(mit)bedingter Krankheiten wie Adipositas, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist seit etwa zwei Jahrzehnten auf dem Vormarsch. Die Praxis der Gesundheits- und Ernährungsberatung hat gezeigt, dass es für die Entwicklung eines langfristigen gesundheitsförderlichen Verhaltens nicht ausreicht, rein naturwissenschaftliche Gesundheits- und Ernährungsempfehlungen zu kommunizieren. Denn diese berücksichtigen die Lebensumstände und Emotionen der Menschen nicht angemessen.

Was macht gelungene Kommunikation in der Ernährungsberatung oder in anderen Gesundheitsberufen aus? In Beratungssituationen treten Berater und Klient miteinander in Interaktion und nehmen Beziehung zueinander auf. Neben dem Gesprochenen wirken nonverbale Anteile und bewusste und unbewusste Ebenen auf den Gesprächsverlauf und damit auf das Gesprächsergebnis ein. Dabei ist die Beziehung zwischen den Gesprächspartnern von besonderer Bedeutung. Sie lernen, wie Sie als Beraterin oder Berater in der Praxis diese Beziehung analysieren und das Beziehungsgefälle zwischen Ihnen und Ihren Klienten mildern können. Sie kennen Kommunikationsfehler und Wege, diese zu vermeiden. Sie sind sich Ihrer Körpersprache und Ihres Raumverhaltens bewusst und wissen um die spezifischen Anforderungen der Interaktion in und mit Gruppen. Praxisnahe Übungen wie Rollenspiele, Statements vor der Gruppe und Übungen zum Raumverhalten sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Bausteins.

Zielgruppe Sie interessieren sich für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau
Teilnahmevoraussetzung - Sie sind im Bereich der Ernährungs- und Gesundheitsberatung, der klinischen Beratung, des Verbraucherschutzes oder der Prävention tätig - Sie haben einen Hochschulabschluss oder einen einschlägigen berufsqualifizierenden Abschluss und mindestens 2 Jahre Berufspraxis - Sie möchten fachliches Know-how aufbauen und Ihre eigene Beratungskompetenz reflektieren
Abschlussart Zertifikat mit ECTS
Beginn (Datum) 20.11.2020 - 14:00
Ende (Datum) 23.11.2020 - 15:00
Durchführungszeitraum Termine: 20.+21.11. und 11.+12.12.2020
Unterrichtsstunden/Lernaufwand Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und besteht aus fünf Bausteinen. Alle Bausteine sind auch einzeln buchbar.
Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Jeweils zwei Präsenzphasen pro Baustein ergänzen sich mit individuellen Selbststudienzeiten.
Am ersten Präsenztag beginnt die Weiterbildung mit der Einführung in die Lernplattform bereits um 11.30 Uhr am Campus, Leipziger Str. 123, 36037 Fulda. Beginn des Unterrichts ist im Anschluss, ca. 14 Uhr im Fulda Transfer geplant. Alle weiteren Präsenzphasen finden jeweils freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 15.00 Uhr im Fulda Transfer, Heinrich-von-Bibra-Platz 1b, 36037 Fulda statt.
Die Präsenzphasen werden ergänzt durch Studienbriefe und eine elektronische Lernplattform. Fallarbeiten, Übungen und kollegialer Austausch mit anderen Beratungskräften unterstützen die Reflexion der eigenen beruflichen Erfahrungen.
Anmeldefrist
Lehr- und Lernform Teilzeit
Wochenendveranstaltung
Programm / Zeitplan
Baustein 1Baustein 2Baustein 3Baustein 4Baustein 5
EssverhaltenErnährungskommunikationGesundheitsförderungErnährungsberatungErnährungserziehung und Ernährungsbildung

Termine:
13.+14.09./11.+12.10.2019

Termine:
22.11.+23.11./13.+14.12.2019

Termine:
17.+18.01./14.+15.02.2020

Termine:
20.+21.03./24.+25.04.2020

Termine
15.+16.05./19.+20.06.2020

Kulturelle, soziale, psychologische und somatische Determinanten des EssverhaltensBewährte Konzepte und neue Methoden der ErnährungskommunikationGrundlagen der Psychologie, Wahrnehmung, Kognition, Emotion, Soziale InteraktionErnährungsverhaltenZiele und konzeptionelle Grundlagen von Ernährungsbildung und -erziehung
Ess-Störungen und deren Epidemiologie, Differentialdiagnose und TherapiemöglichkeitenGesprächstechniken und KommunikationsfehlerMethodenkompetenz-Wissenschaftliche ArbeitsweiseVerhaltenstherapeutische ErnährungsberatungFood Literacy
Nonverbale SignaleErstgespräche und Interaktion in GruppenGesundheitsförderung und Prävention, InterventionenDie Berater-Klient-Beziehung
Weitere Informationen

Unser Dozententeam ist praxiserfahren und interdisziplinär aufgestellt:

• Dipl.- Psychologe Marcus Böck, psychologischer Psychotherapeut mit langjähriger Erfahrung in der medizinischen Rehabilitation bei Ernährungsproblemen und Adipositas

• Dipl.-Sozialarbeiterin Barbara Heun, Supervisorin (DGSv) mit dem Arbeitsschwerpunkt psychosoziale Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik und langjähriger freiberufliche Tätigkeit im Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen. Ihre Schwerpunkte sind Ernährungsgesundheit im Kontext eines gemeinwesenbezogenen Ansatzes und der Bereich Essstörungen und geistige Behinderung

• Prof. Dr. habil. Christoph Klotter, Psychologe und wissenschaftlicher Leiter des Studienprogramms Ernährungspsychologie

• Prof. Dr. Armin Poggendorf, Betriebswirt und Pädagoge

• Ronia Schiftan MSc, ist Psychologin aus der Schweiz und befasst sich mit den Arbeitsschwerpunkten Ernährungs-, Medien-, Arbeits- und Organisationspsychologie. Sie arbeitet bei der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE als Verantwortliche Psychologie und BGM und als Dozentin an verschiedenen Hochschulen.

• Dipl. oec. troph., M. H. Edu. Wolfram Trautmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Lehrgebiete des Fachbereichs Oecotrophologie

• Eva-Maria Endres

Min. Teilnehmerzahl 5 Max. Teilnehmerzahl 15
Kosten 530 €
Kostenhinweis

Je Einzelbaustein 530,00 €

(475,00 € für Alumni der Hochschule Fulda)

Zertifikat: 2.375 € (alle Bausteine)

Hochschule Hochschule Fulda
Veranstaltungsort Fulda
Straße Leipziger Straße 123
Stadt 36037 Fulda
Ansprechpartner/-in Dr. Susanne Strecker
Telefonnummer +49 661 96407413
E-Mail susanne.strecker(at)verw.hs-fulda.remove-this.de
Das könnte Sie auch interessieren
  • Essverhalten: Baustein 1 Ernährungspsychologie (Zertifikat)
  • Gesundheitsförderung: Baustein 3 Ernährungspsychologie (Zertifikat)
  • Ernährungsberatung: Baustein 4 Ernährungspsychologie (Zertifikat)
  • Ernährungserziehung und -bildung: Baustein 5 Ernährungspsychologie (Zertifikat)
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019