Veranstaltungsdetails

Essverhalten: Baustein 1 Ernährungspsychologie (Zertifikat)

Die Zunahme ernährungs(mit)bedingter Krankheiten wie Adipositas, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist seit etwa zwei Jahrzehnten auf dem Vormarsch. Die Praxis der Gesundheits- und Ernährungsberatung hat gezeigt, dass es für die Entwicklung eines langfristigen gesundheitsförderlichen Verhaltens nicht ausreicht, rein naturwissenschaftliche Gesundheits- und Ernährungsempfehlungen zu kommunizieren. Denn diese berücksichtigen die Lebensumstände und Emotionen der Menschen nicht angemessen.

Gesundes Essverhalten zu fördern ist nur möglich, wenn klar ist, welche Faktoren Essverhalten beeinflussen. Dazu zählen genetische und somatische, kulturelle, soziale und psychologische Faktoren. Vor allem die sozio-kulturellen und psychologischen Determinanten lassen sich im Rahmen von Interventionen modifizieren. Sie lernen, das Zusammenspiel aller auf das Essverhalten einwirkenden Faktoren personenbezogen zu analysieren und zielgruppen- oder individiuumsspezifische Interventionen zu planen und umzusetzen. Neben Nahrungsaufnahme zum Erhalt des körperlichen Wohlbefindens hat Essen in vielfacher Hinsicht kompensatorische Funktionen, die nicht selten in einer Essstörung münden. Sie lernen verschiedene Behandlungsformen von Essstörungen und Präventionsansätze zur Stärkung des "psychosozialen Immunsystems" kennen. Und Sie können die Rolle der Ernährungsberatung bei der Behandlung von Menschen mit Essstörungen einschätzen.

Hauptthemenbereich Hochschule Fulda
Ernährungsberatung
Bildungstyp Fortbildung/Qualifizierung
Programm / Zeitplan
Baustein 1Baustein 2Baustein 3Baustein 4Baustein 5
EssverhaltenErnährungskommunikationGesundheitsförderungErnährungsberatungErnährungserziehung und Ernährungsbildung

Termine:
11.+12.9./23.+24.10.

2020

Termine:
20.11.+21.11./11.+12.12.
2020

Termine:
15.+16.1./26.+27.2.
2021

Termine:
19.+20.3./23.+24.4.
2021

Termine
7.+8.5./18.+19.6.
2021

Kulturelle, soziale, psychologische und somatische Determinanten des EssverhaltensBewährte Konzepte und neue Methoden der ErnährungskommunikationGrundlagen der Psychologie, Wahrnehmung, Kognition, Emotion, Soziale InteraktionErnährungsverhaltenZiele und konzeptionelle Grundlagen von Ernährungsbildung und -erziehung
Ess-Störungen und deren Epidemiologie, Differentialdiagnose und TherapiemöglichkeitenGesprächstechniken und KommunikationsfehlerMethodenkompetenz-Wissenschaftliche ArbeitsweiseVerhaltenstherapeutische ErnährungsberatungFood Literacy
Nonverbale SignaleErstgespräche und Interaktion in GruppenGesundheitsförderung und Prävention, InterventionenDie Berater-Klient-Beziehung
Gruppenberatung
Angebotsnummer 1001
Lehr- und Lernform Teilzeit
Wochenendveranstaltung
Zielgruppe Sie interessieren sich für eine Weiterbildung auf Hochschulniveau
Teilnahmevoraussetzung - Sie sind im Bereich der Ernährungs- und Gesundheitsberatung, der klinischen Beratung, des Verbraucherschutzes oder der Prävention tätig
- Sie haben einen Hochschulabschluss oder einen einschlägigen berufsqualifizierenden Abschluss und mindestens 2 Jahre Berufspraxis
- Sie möchten fachliches Know-how aufbauen und Ihre eigene Beratungskompetenz reflektieren
Durchführungszeitraum Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und besteht aus fünf Bausteinen. Alle Bausteine sind auch einzeln buchbar.
Termine Baustein 1: 11.+12.9. / 23.+24.10.2020
Semesterbeginn WS, SS
Beginn (Datum) 11.09.2020 - 09:15
Ende (Datum) 12.09.2020 - 17:15
Unterrichtsstunden/Lernaufwand Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Jeweils zwei Präsenzphasen pro Baustein ergänzen sich mit individuellen Selbststudienzeiten.

Am ersten Präsenztag beginnt die Weiterbildung mit der Einführung in die Lernplattform bereits um 11.30 Uhr am Campus, Leipziger Str. 123, 36037 Fulda. Beginn des Unterrichts ist im Anschluss, ca. 14 Uhr im Fulda Transfer geplant. Alle weiteren Präsenzphasen finden jeweils freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 15.00 Uhr im Fulda Transfer, Heinrich-von-Bibra-Platz 1b, 36037 Fulda statt.

Die Präsenzphasen werden ergänzt durch Studienbriefe und eine elektronische Lernplattform. Fallarbeiten, Übungen und kollegialer Austausch mit anderen Beratungskräften unterstützen die Reflexion der eigenen beruflichen Erfahrungen.
Preis 530,00 EUR
Kostenhinweis Je Einzelbaustein 530,00 €
(475,00 € für Alumni der Hochschule Fulda)
Zertifikat: 2.375 € (alle Bausteine)
Abschlussart Zertifikat mit ECTS
Weitere Informationen

Hochschulzertifikat "Ernährungspsychologie"

Das Studienprogramm schließt mit dem Zertifikat "Ernährungspsychologie" der Hochschule Fulda ab (10 ECTS).

 

Fortbildungspunkte

QUETHEB registrierte Fachkräfte erwerben pro Baustein je 5 Punkte im Modul Methodik / Didaktik / Psychologie.

 

Dozenten:

Dipl.-Sozialarbeiterin Barbara Heun, Supervisorin (DGSv) mit dem Arbeitsschwerpunkt psychosoziale Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik und langjähriger freiberufliche Tätigkeit im Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen. Ihre Schwerpunkte sind Ernährungsgesundheit im Kontext eines gemeinwesenbezogenen Ansatzes und der Bereich Essstörungen und geistige Behinderung

 

Prof. Dr. habil. Christoph Klotter, Psychologe und wissenschaftlicher Leiter des Studienprogramms Ernährungspsychologie

 

Min. Teilnehmerzahl 5
Max. Teilnehmerzahl 15
Hochschulname Hochschule Fulda
Veranstaltungsort Fulda
Adresse Charlotte-Bamberg-Str. 3
PLZ 36037
Stadt Fulda
HS-Ansprechpartner Dr. Susanne Strecker
Telefonnummer +49 661 96407413
E-Mail susanne.strecker(at)verw.hs-fulda.remove-this.de
Ähnliche Ereignisse Ernährungskommunikation: Baustein 2 Ernährungspsychologie (Zertifikat) Gesundheitsförderung: Baustein 3 Ernährungspsychologie (Zertifikat) Ernährungsberatung: Baustein 4 Ernährungspsychologie (Zertifikat) Ernährungserziehung und -bildung: Baustein 5 Ernährungspsychologie (Zertifikat)
Koordinationsstelle WissWeitID: 7098
letzte Änderung: 12.08.2019