Titel der Veranstaltung:

Entrepreneurship & Business Development (MBA)

PDF-Version

ThemenbereicheWirtschaftswissenschaften
Betriebswirtschaftslehre
Inhalte/ZieleAls Entrepreneur Unternehmen zur Blüte verhelfen

Wie organisieren Sie den Fluss der Produktinnovation eines Unternehmens? Was macht eine Unternehmensmarke unverwechselbar? Was ist ein nachhaltiges Geschäftsmodell? Wie kann ein neues Geschäftsmodell auf seine Wirksamkeit getestet werden? Wie bringt man das Familienunternehmen an die Börse? Antworten auf diese und andere Fragen haben Sie am Ende dieses Studiums parat, und der Einsatz von richtigen Methoden und Techniken in Kombination mit Entschlossenheit, Engagement und Kreativität wird Sie immer „eine Nasenlänge voraus“ sein lassen.Entrepreneurship – Werkzeuge für Entrepreneurs und Intrapreneurs

Die im Business Development angewandten Techniken umfassen u.a. die Bewertung von Marktchancen und Märkten, die Konkurrenz- und Geschäftsfeldanalyse, die Anbahnung von Geschäften und Kooperationen, das Entwerfen innovativer Geschäftsmodelle und das Verfassen von Business- und Finanzplänen. Diese Techniken sind für reife Großunternehmen ebenso für Start-Ups oder Mittelständler geeignet, die wachsen wollen, aber auch für öffentliche Betriebe, Unternehmensberater oder Wirtschaftsförderer. Business Development kann nicht durch wenige Standardverfahren beschrieben werden: Jedes Business Development ist ein einmaliger und kreativer Prozess, der durch wechselnde Perspektiven und die Erprobung neuer Denkmuster, durch Analyse zahlreicher Daten und Fälle und ggf. durch den Einsatz von Kreativmethoden gekennzeichnet ist. Eingeübt werden muss der Blick für Marktchancen und deren Realisierungsmöglichkeiten – der „entrepreneuriale“ Blick.

Unsere Zielsetzung

Der berufsbegleitende Studiengang soll die Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, eine Führungsposition in einem wachsenden Unternehmen erfolgreich auszufüllen, einen neuen Geschäftsbereich oder ein eigenes Unternehmen zu gründen oder zu leiten, Unternehmen zu übernehmen oder zu beraten und mit Hilfe des erworbenen Wissens und Könnens das sich ständig verändernde Geschäfts- und Wettbewerbsumfeld zu analysieren, um Geschäftschancen und Wachstumspotenziale zu identifizieren.

Wichtiges Qualifikationsziel des Studiengangs ist die Befähigung zur Entwicklung komplexer Strategien und kreativen Anwendung von Methoden der Geschäftsfeld- und Unternehmensentwicklung im Hinblick auf folgende Tätigkeitsfelder:
• Leitung von selbstständigen Geschäftseinheiten, Profit Centers, Start-ups, Consulting-, Wirtschaftsförderungs- und Non-Profit-Unternehmen
• Wachstum, Marktentwicklung,
• Steigerung der Marktanteile
• Produkt- und Geschäftsfeldentwicklung,
• Nachhaltigkeit
• Diversifikation
• Gewinnung und Bindung strategischer Kunden
• Finanzierung, Risikofinanzierung
• Krisenmanagement
• Kompetenzentwicklung, Schutz und
• Ausbau von Know-how
• Business Networking
• Strategische Interaktionen (Mergers, Resource Sharing, Produktentausch, Risikoteilung, Partnering, Dealmaking, Unternehmensnachfolge, Kooperation - auch im internationalen Rahmen) und deren Rahmenbedingungen
Lehr- und Lernform Präsenzunterricht
Berufsbegleitend
ZielgruppeSie sind Unternehmensgründer oder Visionär eines bestehenden Unternehmens? Sie möchten Ihren eigenen Businessplan erstellen oder eine Win-Win-Situation mit Netzwerkpartnern erarbeiten? Sie wollen eigenverantwortlich neue Geschäftsfelder für ein Unternehmen erschließen? Oder vorhandenes Potential weiterentwickeln? Eines sollten Sie tun: erfolgreich durchstarten! Dieser berufsbegleitende Master-Studiengang bereitet Sie gründlich darauf vor. Denn wer etwas von Unternehmertum und Unternehmensentwicklung versteht, hat beste Chancen, sich mit einem Start-Up im Markt zu etablieren oder auf eine exponierte Stellung in Unternehmen aller Größen und Bereiche.
TeilnahmevoraussetzungenZum Studium zugelassen werden kann, wer:
• ein abgeschlossenes Studium mit überdurchschnittlichen Leistungen von mind. 6 Semestern Regelstudienzeit mit 180 ECTS-Punkten vorweisen kann,
• mind. 1 Jahr Berufstätigkeit nachweisen kann,
• Englischkenntnisse nachweist durch entweder TOEFL-Test oder IELTS oder durch einen äquivalenten Test oder durch den erfolgreichen Abschluss eines englischsprachigen Studiengangs,
• GMAT (Graduate Management Admission Test) oder GRE (Graduate Record Examinations) GMAT und GRE Nachweise können auch nachgereicht werden.
Zudem findet ein Auswahlverfahren statt, dieses besteht aus der schriftlichen Bewerbung und einem persönlichen Auswahlgespräch.
Durchführungszeitraum1 Jahr und länger
Beginn (Datum)16.11.2019
TermininformationStart im Wintersemester
Unterrichtsstunden/Lernaufwand6 Semester; Vorlesung: freitags/ samstags
Kosten2.030,00 €
2030,- €/Semester plus Semesterbeitrag
AbschlussartMaster
Informationen zum AbschlussMaster of Business Administration
Business-Development-Spezialisierte werden laut Staufenbiel in Zukunft massiv gefragt sein.
Module und Leistungspunkte120 ECTS-Credit points
Teilnehmerzahlmin.: 0  max.:20
Anmeldeschluss30. September des jeweiligen Jahres
HochschuleFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstalterFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstaltungsortFrankfurt University of Applied Sciences
AdresseNibelungenplatz 1
PLZ/Ort Frankfurt am Main
AnsprechpartnerSaida Kattouf
Telefonnummer069-1533-3888
E-Mailkattouf@fb3.fra-uas.de
Weitere Informationen/Anmeldunghttps://www.frankfurt-university.de/de/studium/master-studiengange/entrepreneurship-business-development-mba/fuer-studieninteressierte/
Hinweis für BehinderteDie Frankfurt University of Applied Sciences ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.
Sonstiges/BemerkungenZEvA 2016 – 2023
Der achte Jahrgang ging Mitte November 18 an den Start.

Für individuelle Beratungsgespräche stehen wir gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen anfordern: (*Mussfelder)

Ihr Name*:
Adresse:
Telefon*:
E-Mail*:
Ihre Mitteilung:



Zurück


WissWeit - Flyer
PDF-Download

Am 26. September 2018 ist Weiterbildungstag!
Weitere Informationen
Weiterbildung "Logistik und Supply Chain Management"
Die Logistik braucht mehr Wissenschaft! mehr erfahren