Titel der Veranstaltung:

Häusliche Psychiatrische Pflege (CAS)

PDF-Version

ThemenbereicheGesundheitswesen
Sozialwesen
Inhalte/ZieleBerufliche Erfahrung und evidenzbasiertes fachtheoretisches Wissen ist für Diagnostik und Intervention in der Pflege von Menschen mit einer psychischen Erkrankung eine wichtige Grundlage, um den Genesungsweg zu begleiten. Das Weiterbildungsstudium Certificate of Advanced Studies (CAS) der Frankfurt University of Applied Sciences in “Häusliche Psychiatrische Pflege” kombiniert wissenschaftlichen Anspruch mit Praxis- und Transferorientierung und ist für die gezielte Mitarbeiterentwicklung sehr gut geeignet. Sie erleben lebendige, verständliche und praxisnahe Vorlesungen und Seminare. In zwei Semestern erwerben Sie integriertes, vertieftes und evidenzbasiertes fachtheoretisches Wissen zu ausgewählten Themen für die Pflege von Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Fachkurs 1:
Diagnostik, Intervention, Outcome und Dokumentation lebensweltorientierter Pflege: Vertiefung und Anwendung (5 ECTS)
6 Studientage (32 UE), 18 Stunden E-Learning, 100 Stunden Selbststudium

Fachkurs 2:
Kommunikation, Beratung und Reflektion: Vertiefung und Anwendung (5 ECTS)
6 Studientage (34 UE, 16 Stunden E-Learning, 100 Stunden Selbststudium

Abschlussmodul:
Im Abschlussmodul wird vor dem Hintergrund einer Fragestellung evidenzbasiertes Fachwissen im gewählten Schwerpunkt recherchiert, aufbereitet und in die eigene Berufspraxis implementiert (5 ECTS)
5 Studien- und 1 Prüfungstag (32 UE), Fachtagung 18 Stunden, 100 Stunden Selbststudium (inkl. Abschlussarbeit)
Angebotsnummer16048
Lehr- und Lernform Berufsbegleitend
ZielgruppePflegefachpersonen mit 3-jähriger Berufserfahrung und einer Tätigkeit in der häuslichen psychiatrischen Pflege Pflegefachpersonen mit 3-jähriger Berufserfahrung, die sich auf eine berufliche Tätigkeit in der häuslichen psychiatrischen Pflege vorbereiten möchten.
TeilnahmevoraussetzungenVoraussetzung für die Teilnahme ist die Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, Altenpfleger/in oder Hebamme und Entbindungspfleger.
Durchführungszeitraum1 Jahr und länger
Beginn (Datum)18.10.2019
Ende (Datum)10.07.2020
Kosten1.975,00 €
Das Teilnahmeentgelt für einzelne Module beträgt 795 EUR.
AbschlussartZertifikat
Informationen zum AbschlussCertificate of Advanced Studies (CAS) der
Frankfurt University of Applied Sciences in “Häusliche Psychiatrische Pflege”
Module und LeistungspunkteFachkurs 1:
Diagnostik, Intervention, Outcome und Dokumentation lebensweltorientierter Pflege: Vertiefung und Anwendung (5 ECTS)
6 Studientage (32 UE), 18 Stunden E-Learning, 100 Stunden Selbststudium

Fachkurs 2:
Kommunikation, Beratung und Reflektion: Vertiefung und Anwendung (5 ECTS)
6 Studientage (34 UE, 16 Stunden E-Learning, 100 Stunden Selbststudium)

Abschlussmodul:
Im Abschlussmodul wird vor dem Hintergrund einer Fragestellung evidenzbasiertes Fachwissen im gewählten Schwerpunkt recherchiert, aufbereitet und in die eigene Berufspraxis implementiert (5 ECTS)
5 Studien- und 1 Prüfungstag (32 UE), Fachtagung 18 Stunden, 100 Stunden Selbststudium (inkl. Abschlussarbeit)
Teilnehmerzahlmin.: 8  max.:15
Anmeldeschluss5. September 2019
HochschuleFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstalterFrankfurt University of Applied Sciences
VeranstaltungsortFrankfurt University of Applied Sciences
AdresseNibelungenplatz 1
PLZ/Ort60318 Frankfurt
AnsprechpartnerHelmut C. Büscher
Telefonnummer069-1533-2681
E-Mailbuescher@kompetenzcampus.fra-uas.de
Weitere Informationen/Anmeldunghttps://www.frankfurt-university.de/häus-psy-pflege
Hinweis für BehinderteDie Frankfurt University of Applied Sciences ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.
Sonstiges/BemerkungenStudienleitung:
Prof. Dr. Sabine Weißflog
Frankfurt University of Applied Sciences
Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit
weissflog@fb4.fra-uas.de

Weitere Informationen anfordern: (*Mussfelder)

Ihr Name*:
Adresse:
Telefon*:
E-Mail*:
Ihre Mitteilung:



Zurück


WissWeit - Flyer
PDF-Download

Weiterbildungstag 2018
Weitere Informationen
Weiterbildung "Logistik und Supply Chain Management"
Die Logistik braucht mehr Wissenschaft! mehr erfahren